Maria Namen Prozession 2021

Im Jahr 2020 konnte die Maria Namen Prozession pandemiebedingt nur mit einem "kleinen Häuflein" ohne Beteiligung der Bürgerschaft stattfinden. Zur 225. Jubiläumsprozession beteiligten sich dieses Jahr wieder einige Gläubige am Bittgang von der Pfarrkirche auf den Maria-Hilf-Berg. Der Musikverein Vilsbiburg, flankiert von den Fackelträgern der Freiwilligen Feuerwehr Vilsbiburg, stimmte während der Prozession die Marienlieder an.

Der Gottesdienst wurde im Freien vor der Wallfahrtskirche abgehalten und vom Musikverein mit den Klängen der Deutschen Messe von Franz Schubert begleitet. Wallfahrtsdirektor Peter Berger leitete den Gottesdienst zusammen mit Stadtpfarrer Peter König und Pater Franz Xaver Berchhold. Vom Stadtpfarrer wurde eine Opferkerze der Stadt geweiht, die zum einen dem 225. Jubiläum des Bittgangs gewidmet ist, zum anderen den verstorbenen Coronainfizierten der Stadt Vilsbiburg.

Das Standkonzert, das sich in den vergangenen Jahren traditionell an den Bittgang anschloss, fiel 2021 aufgrund der Corona-Auflagen aus.

Zurück